Menü

Mentoring für Hochbegabte

Im Rahmen der niederbayerischen Initiative „Talentwerkstatt" zur Förderung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern an Gymnasien wurden auch am Karl-von-Closen-Gymnasium zwei Lehrkräfte als Mentoren für Hochbegabte benannt.

OStRn Andrea Renner

StDn Andrea Renner

Fächer: M/ Ph

StR Simon Schiller

OStR Simon Schiller

Fächer: D/ Geo

Mentoring bedeutet, dass besonders begabten Schülern und ihren Eltern ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung steht, der sie während einer bestimmten Phase der Entwicklung oder auch der gesamten Schulzeit begleitet. Der jeweilige Mentor kann dabei Berater für alle Fragen der schulischen Weiterentwicklung sein oder in schwierigen Situationen vermitteln (z.B. Übertritt von der Grundschule, Integration in die Klassengemeinschaft, Motivationsschwierigkeiten, Leistungsabfall, ...).

Darüber hinaus bündelt der Mentor Förderangebote und bespricht die Möglichkeiten gezielt mit dem Jugendlichen, seinen Eltern, Lehrkräften sowie ggf. mit der Schulleitung. Dazu zählen Angebote für Zusatzkurse (schulintern oder von anderen Anbietern), zur Akzeleration des Lernfortschritts, Stipendien, Frühstudienangebote, Wettbewerbsteilnahmen, Seminare mit Gleichgesinnten, ...

 

Ablauf des Mentoring

  • Der Schüler selbst, seine Eltern oder auch Lehrkräfte wenden sich an Herrn Schiller oder Frau Renner
  • Die  Rahmenbedingungen werden abgeklärt: wie ist die jetzige Situation des Schülers, wo gibt es Probleme, wo Potentiale, welche Entwicklungsmöglichkeiten sehen die Beteiligten, welche Interessen möchte der Schüler stärker fördern, wo sollen Freiräume für individuelle Weiterentwicklung geschaffen werden,...
  • Die Mentoren erarbeiten gemeinsam mit allen Beteiligten, ggf. unter Einbeziehung des Schulpsychologen, einen „Fahrplan“ für die nächsten Wochen oder Monate und beraten und begleiten den Schüler auf seinem Weg

 

Wann ist ein Schüler hochbegabt?

Hochbegabte Schülerinnen und Schüler weisen ein außergewöhnlich rasches und effektives Auffassungsvermögen auf, haben ein hohes Arbeitstempo, ausgeprägt logisches Denkvermögen, hohes Abstraktionsvermögen und zeigen großes Interesse und Detailwissen in einzelnen Bereichen. Diese Begabung kann sich auf Schulfächer wie Naturwissenschaften, Sprachen, Musik oder Sport beziehen oder auch eine herausragende soziale Kompetenz bedeuten.  Häufig ist Hochbegabung auch mit sehr guten Schulnoten verknüpft, aber nicht zwingend. Es gibt auch die hochbegabten sogenannten „Minderleister“, die zwar alle oben genannten Voraussetzungen besitzen, aber aufgrund persönlicher Disposition Probleme mit dem System Schule, der Klassengemeinschaft, der Person des Lehrers oder dem Prinzip des systematischen schulischen Lernens haben. Diese Schüler haben häufig sogar sehr schlechte Noten und kommen in der Schule nicht gut zurecht. Auch und gerade in diesen Fällen soll das Mentoring einen Weg in eine für alle Beteiligten bessere Zukunft aufzeigen!

Im Zweifelsfall kann der Verdacht auf Hochbegabung auch mit Hilfe professioneller Intelligenztests geprüft werden. 

Nähere Informationen dazu erhalten Sie auch bei unserem Schulpsychologen.

Sie erreichen uns zu unseren Sprechstunden oder nach telefonischer Vereinbarung mit dem Sekretariat:
Frau Renner: Mittwoch: 10.35 - 11.20 Uhr
Herr Schiller: Dienstag: 09.50 - 10.35 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 29. März 2017 21:07

Logo RfM

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top