Menü

Archiv

Hier finden Sie Artikel zu Veranstaltungen im Fach Französisch aus früheren Jahren.

Willkommensfeier für die französischen Gastschüler

Am 05.05.2009 fand in der Aula des Gymnasiums eine Willkommensfeier für die französischen Austauschschüler und deren Gastfamilien statt. Die Eltern der teilnehmenden deutschen Schüler sowie die Französischlehrer boten ein reichhaltiges Büffet an bayerischen Spezialitäten. Außerdem ermöglichte dieser Abend einen Austausch unter den Eltern, Lehrern und Schülern. Ein Highlight des Abends waren die von Frau Loussert frisch zubereiteten Crèpes. Frau Loussert ist Deutschlehrerin aus Carcassonne und für den Carcassonne-Austausch auf französischer Seite zuständig.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. Februar 2012 20:04

Schüler unterstützen Monsieur Bru am Weihnachtsmarkt

Schüler unterstützen Monsieur Bru am Weihnachtsmarkt

Es ist schon eine Tradition geworden, dass Schülerinnen und Schüler des Karl-von-Closen-Gymnasiums in ihrer Freizeit André Bru, Weinhändler aus Carcassonne, am Weihnachtsmarkt beim Weinverkauf sprachlich unterstützen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. Februar 2012 20:03

Raphaela Mückenhausen erringt Landessieg beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen

Wer eine Fremdsprache beherrscht, dem steht die Welt offen. Wer sogar mehrere Fremdsprachen spricht, dem liegt sie zu Füßen. (Dr. Ludwig Spaenle)

Sprachkenntnisse sind der Schlüssel zum Kennenlernen und Verstehen neuer Kulturen. Am Karl-von-Closen-Gymnasium werden jedes Jahr sehr gute Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen motiviert. Der Bundeswettbewerb für Fremdsprachen ist gedacht für Schülerinnen und Schüler, die Interesse an einer oder mehrerer Fremdsprachen haben, und bietet talentierten jungen Menschen die Möglichkeit zu zeigen, was in ihnen steckt. Es werden Einzel- und Gruppenwettbewerbe angeboten.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. Februar 2012 20:03

Weiterlesen: Raphaela Mückenhausen erringt Landessieg beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen

LK-Fahrt nach Schloss Blutenburg

LK-Fahrt nach Schloss Blutenburg – Vortrag von Azouz Begag

Der LK Französisch durchlebte mit Azouz Begag die Höhen und Tiefen eines Immigrantenschicksals

Am 24.06.2008 machte sich der Leistungskurs Französisch mit einem Gast aus dem Grundkurs auf den Weg nach Schloss Blutenburg in München. Wir alle erwarteten einen eher trockenen Vortrag des von algerischen Eltern abstammenden, aber in Frankreich aufgewachsenen Schriftstellers, Soziologen und Politikers Azouz Begag. Umso größer war unsere Überraschung, als Begag mit einer Gesangseinlage begann. Er führte uns hauptsächlich auf Französisch durch sein Programm, lockerte seinen Vortrag durch sprachliche Spielereien in fünf (!) verschiedenen Sprachen auf. Er erzählte von der Lebensgeschichte und der Immigration seiner Eltern sowie von seinen eigenen Erfahrungen in einem Wechsel von sprühendem Witz bis hin zu bitterem Ernst. Der Höhepunkt dieser 1 ½ Stunden war die offene und kritische Stellungsnahme Begags zur aktuellen innenpolitischen Lage in Frankreich. Eine Lesung aus seinem neuesten Werk und das gemeinsame Singen eines Abschiedsliedes rundeten den aufwühlenden Vortrag angenehm ab.

Azouz Begag hat uns alle zum Nachdenken angeregt, uns neue Wege aufgezeigt und uns bei alledem noch viel Spaß bereitet.

(Stefanie Fußeder, Senta Konermann)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. Februar 2012 20:03

LK-Fahrt ans Institut français

Am 8. Mai machten sich die Kollegiaten des Leistungskurses Französisch auf den Weg nach München, um dort das Institut français zu besuchen. Da sich einige von ihnen dafür entschieden hatten, die Facharbeit in französischer Sprache zu verfassen und der Termin, mit der Facharbeit anzufangen immer näherrückt, bot diese Fahrt eine gute Möglichkeit, sich schon einmal in das jeweilige Thema einzulesen. Am Vormittag wurden wir von der Leiterin der Bibliothek empfangen, die uns viele Informationen – natürlich auf Französisch – über das Institut français gab. Anschließend konnten wir eigenständig die Bibliothek erkunden und uns mit sehr viel Arbeitsmaterial eindecken. Viele von uns standen vor drei Meter hohen Regalen und versuchten, unter den vielen Büchern die richtigen zu finden. Andere kopierten Zeitungsartikel über Médecins sans Frontières, Restos du Cœur oder über die französischen Vorstadtsiedlungen und wieder andere informierten sich am Computer über ihr Thema. Von Sachbüchern über Marie Curie oder Charles de Gaulle, literarischen Werken französischer und francophoner Autoren, den wichtigsten französischen Tageszeitungen und Zeitschriften in Printversion und online (ein besonderer Service sind die vom Institut français zusammengestellten thematischen Dossiers) bis hin zu französischen Videofilmen, DVDs und CDs lässt sich im Institut français alles finden. Ebenfalls bietet diese Einrichtung Sprachkurse an, die zum Beispiel auch für die Abiturvorbereitung sinnvoll wären. Alle Kollegiaten des Leistungskurses Französisch waren sich darüber einig, dass ihnen diese Fahrt wirklich viel gebracht hat, da sie jetzt wissen, wo sie sich genügend Informationen beschaffen können. Die Angst vor der Facharbeit wurden ihnen zumindest ein bisschen genommen. Viele werden in absehbarer Zeit erneut nach München fahren, um sich möglichst bald in die „Facharbeit stürzen zu können".

(Judith Reiterer)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. Februar 2012 20:03

Französischer Abend 2010

Französischer Abend 2010

Unter dem Motto „Bringt Französisch ins Spiel" stand eine weitere „soirée française" am Karl-von-Closen-Gymnasium. Anlass war der Jahrestag der Unterzeichnung des „Elysée-Vertrags" durch Charles de Gaulle und Konrad Adenauer im Jahr 1963. Dieser Vertrag werde durch das Engagement von Städten und Schulen immer wieder mit Leben erfüllt, sagte Schulleiter Markus Enghofer bei der Eröffnung des Abends.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. Februar 2012 20:03

Weiterlesen: Französischer Abend 2010

Französischer Abend 2009

Am vergangenen Freitag besuchten etwa 300 Gäste die „Soirée française" in der Aula des Karl-von-Closen-Gymnasiums. Petra Bernecker und andere Lehrer der Fachschaft Französisch organisierten die Veranstaltung anlässlich des 22.01.1963, als Charles de Gaulle und Konrad Adenauer den „Elysée-Vertrag" unterzeichneten, der die Erbfeindschaft zwischen Deutschland und Frankreich beendete und die Grundlage legte für das Entstehen von Städtepartnerschaften und Schüleraustauschprogrammen. Eröffnet wurde der Abend vom kommissarischen Schulleiter Andreas Petterlechner, der sich an seine eigenen Erfahrungen beim Schüleraustausch zurückerinnerte.

Französischer Abend 2009

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. Februar 2012 20:02

Weiterlesen: Französischer Abend 2009

Weitere Beiträge...

Logo RfM

Aktivitäten

Menü

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top