Menü

Interkultureller Dialog

Closen-Gymnasium beteiligt sich an Comenius-Projekt der EU

Freuen sich gemeinsam: Studiendirektor Andreas Petterlechner, Studienrätin Tanja Hofbauer, Studienrätin Martina Bachmeier (von rechts) und die am EU-Projekt teilnehmende Klasse 11b des Closen-Gymnasiums.

Eggenfelden. Das Karl-von-Closen-Gymnasium nimmt an dem von der EU geförderten „Comenius"-Projekt teil. Dabei arbeiten Schulen aus sechs europäischen Ländern im Internet eng zusammen.
Neben dem Eggenfeldener Gymnasium sind an dem Projekt je eine Schule in Madrid, Bergen (Norwegen), Wootton (England), Berkel-Enschot (Niederlande) und Salzburg (Österreich) beteiligt. Im Rahmen der Zusammenarbeit wollen Lehrkräfte und Schüler im Internet ein virtuelles Buch erstellen. Darin sollen Ergebnisse präsentiert werden, die in den sechs Schulen etwa zur selben Zeit im Unterricht erarbeitet werden.

Die hierfür geschaffene Internet-Plattform soll außerdem dazu dienen, dass gleichaltrige Schüler in Chats oder Foren miteinander in Kontakt treten. „Zunächst stellen die Schüler in einer Fotoreportage ihre Heimatstädte vor oder erklären zum Beispiel, welche landestypischen Feste sie feiern. Dadurch werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Länder deutlich", erklärt Studienrätin Martina Bachmaier, die örtliche Koordinatorin. Projektsprachen sind Englisch und Spanisch, neben dem interkulturellen Dialog vertiefen die teilnehmenden Zehnt- und Elftklässler also auch ihre Fremdsprachenkenntnisse.
Indes beglückwünschte das Kultusministerium das Karl-von-Closen-Gymnasium dafür, dass das von der Eggenfeldener Schule mitgetragene Projekt als förderwürdig eingestuft wurde. Durch die Zusammenarbeit der Schulen „werden das interkulturelle Lernen und die Entwicklung eines europäischen Bewusstseins gefördert", teilte Studiendirektorin Andrea Martin im Namen des Ministeriums mit.
Der Namensgeber des Projekts, Comenius, war übrigens ein im 17. Jahrhundert wirkender Pädagoge. Heute verbindet sich mit seinem Namen der schulbezogene Teil des EU-Programms für lebenslanges Lernen. Das Comenius-Einzelprojekt, an dem das Closen-Gymnasium teilnimmt, trägt den Titel „Caminantes" (spanisch für „Wanderer"). Es läuft über zwei Schuljahre und ergänzt die bereits bestehenden internationalen Austauschprogramme des Closen-Gymnasiums nach Ansicht der Schulleitung bestens. - has (pnp)

Logo Comenius-Projekt

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 26. August 2011 21:54

Logo RfM

Aktivitäten

Menü

Werbung im Jahresbericht

Sie haben Interesse im nächsten Jahresbericht unserer Schule eine Werbeanzeige zu schalten?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse/ Kontakt

Ultimate Browsers SupportKarl-von-Closen-Gymnasium
Gerner Allee 1
84307 Eggenfelden
Tel.: (08721) 126200
Fax: (08721) 126228

Alle Kontaktdaten ...

Lage und Anfahrt

Anfahrt zum KvCEggenfelden ist über die B388 von Vilsbiburg bzw. Pfarrkirchen leicht zu erreichen.

Lesen Sie weiter ...

Go to top